Vorbehandlung

Vor der PVD-Beschichtung wird jedes Bauteil überprüft und erfaßt. Anschließend erfolgt chargenweise die mehrstufige Ultraschall-Reinigung mit speziellen, biologisch abbaubaren Ultraschall-Reinigern.

Außerhalb der Beschichtungsanlage werden die Werkzeuge zu Chargen zusammengebaut, so daß die Funktionsflächen jedes Werkzeugs optimal zur Verdampfungsquelle hin ausgerichtet sind.

Zerspanungswerkzeuge werden dabei grundsätzlich mit 3fach planetarischer Rotation beschichtet, so daß über die gesamte Werkzeuglänge eine gleichmäßige Schichtstärke erzielt wird.

Anschließend wird die komplette Charge in die Beschichtungsanlage gefahren (Chargenwechsler oder Wechseltisch), ein Probelauf durchgeführt und die vollautomatische Beschichtung programmiert.